Logo der Universität Wien

Wolfgang-Hahn-Medaille

Das Institut für Numismatik und Geldgeschichte der Universität Wien stiftete im Jahr 2010 in Erinnerung an den Gründer des Instituts, Univ.-Prof. Dr. Robert Göbl (1919­-1997), und anlässlich der Versetzung seines ersten Nachfolgers, Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Hahn, in den Ruhestand eine Verdienstmedaille mit dem Namen Wolfgang Hahn-Medaille. Damit sollen Personen oder Institutionen ausge­zeichnet werden, die sich in besonderem Maße um das Institut, seine Projekte und seine Aufgaben verdient gemacht oder in seinem Rahmen herausragende wissen­schaftliche Leistungen erbracht haben.

Foto: Helmut Zobl

 

Stiftung und Sponsoren

Die Stiftung der Wolfgang Hahn-Medaille im Jahr 2010 wurde durch die Unterstützung großzügiger Sponsoren ermöglicht. Dafür danken wir ganz herzlich:

Numismatica Genevensis SA, Genf (Dr. Alain Baron)

Münze Österreich AG, Wien

 

Verleihungen

Nr. 120. Oktober 2010Prof. Dr. Wolfgang Hahn (Wien)
Nr. 21. Dezember 2011Prof. Dr. Theodore V. Buttrey (Cambridge)
Nr. 33. Dezember 2012Prof. Dr. Wolfgang Szaivert (Wien)
Nr. 41. Dezember 2014Priv.-Doz. Dr. Bernhard Prokisch (Linz)
Nr. 52. Dezember 2016Dr. Helmut Haydn
Institut für Numismatik
und Geldgeschichte
Universität Wien

Franz-Klein-Gasse 1
1190 Wien
T: +43-1-4277-407 01
F: +43-1-4277-94 07
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0