Logo der Universität Wien

Bibliographie Robert GÖBL

Verwendete Abkürzungen:

NZNumismatische Zeitschrift 
MÖNGMitteilungen der Österreichischen Numismatischen Gesellschaft 
ÖAWphilhist.Kl.Österreichische Akademie der Wissenschaften / philosophisch historische Klasse 
1946
1.Elmers Römerkatalog. Eine kleine Untersuchung zur geplanten Neuauflage. MÖNG 4, 105-110.
1948
2.Neue Ziele für die Römernumismatik. MÖNG 5, 133-135.
1949
3.Zur Ordnungsterminologie der römischen Reichsprägung des 3. Jahrhunderts. MÖNG 6, 13-15. 
1950
4.Der Münzfund von Borgo. MÖNG 6, 99 -102. 
5.Der Münzfund von Zeiselmauer. MÖNG 6, 133-136.
1951
6.Der Aufbau der römischen Münzprägung in der Kaiserzeit. V/1: Valerianus und Gallienus (253-260 n. Chr.). NZ 74, 8-45. 
1952
7.Numismatik und Bodenforschung. Festschrift der Anthropologischen Gesellschaft. Wien, 85-87. 
8.Sasanidische Münzstudien I. Generelle Vornotizen. MÖNG 7, 112-114. 
9.Sasanidische Münzstudien II. Römische und sasanidische Büstengruppen. MÖNG 7, 133-135. 
10.Sasanidische Münzstudien III. Die Kronenfolge des Sasaniden Artaxer I. MÖNG 7, 138-140. 
11.Die Investitur des Djamasp. Schweizer Münzblätter 3, 57-58. 
12.Stand und Aufgaben der sasanidischen Numismatik. La Nouvelle Clio 3, 380-368. 
1953
13.Die Münzprägung des Sasanidenreiches. Vox Orientis 3, März 1953, 2-3. 
14.Die sasanidische Zwischenkrone und ihr Problemkonnex. Vox Orientis 3, September 1953, 2-3. 
15.Der Aufbau der römischen Münzprägung in der Kaiserzeit. V/2. Gallienus als Alleinherrscher (260-268). NZ 75, 5-35. 
1954
16.Aufbau der Münzprägung (des Sasanidenstaates). In: F. Altheim - R. Stiehl, Ein asiatischer Staat. (Wiesbaden), 51-128. 
17.Der Herrscher-Erlöser in spätsasanidischem Gewand. Palaeologia 3, 95-101.
18.Der römische Münzschatzfund von Apetlon. (Wiss. Abhandlungen aus dem Burgenland 5.) 
1955
19.Neue Zuteilungen zur Münzprägung der Chioniten (Material und Struktur). Palaeologia 4 (Kostrzewski Number, Osaka), 274-279. 
20.Zum Ordnungsproblem römischer Kaisermünzen. MÖNG 9, 35-37. 
1956
21.Neufunde sasanidischer Reichsmünzen. Wiener Zeitschrift für die Kundes des Morgenlandes 53, 23-27. 
22.Vorbemerkungen zur Neuauflage. In: G. Elmer, Verzeichnis der römischen Reichsprägungen von Augustus bis Anastasius 2, 3-5.
1957
23.Die Münzprägung der Kušan von Vima Kadphises bis Bahram IV. In: F. Altheim - R. Stiehl, Finanzgeschichte der Spätantike (Frankfurt/Main), 173-256. 
24.Einführung in die Münzprägung der römischen Kaiserzeit. (Wien. 2. Auflage 1960). 
25.Die Verwendung der antiken Münzen im Unterricht der Mittelschulen. Bericht über den 4. Österreichischen Historikertag (Klagenfurt 17. - 21. September 1956)207-210. 
26.Forschungsbericht zur antiken Numismatik Mittelasiens. NZ 77, 18-27. 
27.Die Münzen der Kuschan. (Vortragsauszug). MÖNG 10, 8-9. 
1958
28.La numismatica in Austria dopo la IIa guerra mondiale. Italia Numismatica 8, 79. 
29.Der "gute Klang" - ein Echtheitskriterium ? MÖNG 10, 82-83. 
30.Sopra di un contorniato non ancora illustrato. Italia Numismatica 9, 65-66. 
31.Antike Münztechnik. Mitteilungen der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Ur- und Frühgeschichte 5/6, 6-10. 
32.Münzprägung und Außenpolitik des Sasanidenstaates unter Sapur II. Akten des 24. Internationalen Orientalisten-Kongresses München 28. August 4. September 1957 (Hg. von Herbert Franke Wiesbaden), 515-517. 
1959
33.Zu einigen Fälschungen vorislamischer orientalischer Münzen. MÖNG 11, 1-4. 
34.Zwei moderne Fälschungen: 1. Ein angebliches Dekadrachmon des Vima Kadphises-Kaniška. 2. Das sogenannte Silbermedaillon Bahrams III. In: F. Altheim, Geschichte der Hunnen I. (Berlin), 380-387 (= Beilage 2) 
35.Pašiz und das sasânidische Kupfer. In: F. Altheim, Geschichte der Hunnen I. (Berlin), 388-390 (=Beilage 3.) 
36.Das Münzmaterial von Carnuntum. Probleme der Aufnahme und Auswertung. (Kurzreferat über den Beitrag zum 5. Österreichischen Historikertag in Innsbruck 9. bis 12. 1959), MÖNG 11, 69-70. 
37.Narse und nicht Bahram III. Das Problem des Herrschers mit der Lamellenkrone, zugleich ein Beitrag zur frühsasanidischen Münzepigraphik. NZ 78, 5-13. 
38.Zur hephthalitischen Münzkunde und ihren mittelasiatischen Zusammenhängen. MÖNG 11, 49-51. 
1960
39.Das Münzmaterial von Carnuntum. Probleme der Aufnahme und Auswertung. Bericht über den 5. Österreichischen Historikertag (Innsbruck 9. - 12. 1959), 155-157. 
40.Zwei Prägungen arabischer Gouverneure in Iran. Schweizer Münzblätter 11, 5-6. 
41.Investitur im sasânidischen Iran und ihre numismatische Bezeugung. Zugleich ein Beitrag zur Ikonographie der Göttin Anahit. Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes 56 (Festschrift Herbert W. Duda), 36-51. 
42.Monnaies sassanides de Suse. In: R. Göbl, G. Le Rider; G.C.Miles und J. Walker, Mission de Susiane. Numismatique Susienne. Monnaies trouvées a Suse de 1946 a 1956, 41-48. 
43.Die Anwendung des Zifferblattes in der deskriptiven Numismatik. MÖNG 11, 77-78. 
44.Zwei Neufunde in der Numismatik der Kuschan. 1. Die erste, griechische Emission des Kanischka. 2. Die Pallas (Minerva) auf den Kuschandinaren und die fälschlich so genannte "Roma". MÖNG 11, 94-96. 
45.Roman Patterns for Kushana Coins. JNSI 22, 75-96. 
46.Divus Vima Kadphises. In: H. Humbach, Die Kaniška-Inschrift von Surkh-Kotal. (Wiesbaden), 57-59 (=Anhang 1). 
1961
47.REX...DATVS. Ein Kapitel von der Interpretation numismatischer Zeugnisse und ihren Grundlagen. Rheinisches Museum für Philologie, N. F. 104, 70-80. 
48.Technische Notizen zur sasanidischen Münzprägung. MÖNG 12, 29-30. 
49.Grundriß einer historischen Paläographie der Kuðânmünzen. Erstellt auf der Basis der Goldprägung von Vima Kadphises bis zum Ausgang der kuðâno-sâsânidischen Herrscher. Iranica Antiqua 1, 93-116. 
50.Zur "Beweinungsszene" aus Pendžikent. II. Die Krone des "Beweinten" - Eine Paraphrase der Krone des Sâsâniden Bahram IV. Central Asiatic Journal 6, 267-269. 
51.Die byzantinischen Münzen in der Sammlung der Mechitharisten-Congregation, in Wien. NZ 79, 10-27. 
52.Bericht über die numismatischen Forschungen auf dem Gebiet der Sâsâniden, Kuðân, Hephthaliten und Kidariten. Congresso Internazionale di Numismatica (Roma, 11-16 Settembre 1961), Vol.1, Relazioni 193-207. 
1962
53.Die sasanidische Krone. Alte und moderne Kunst, 7. Jahrg. (Nov./Dez. 1962), 2-5.
54.Die Münzen der Sâsâniden im Königlichen Münzkabinett Haag. 's-Gravenhage.
55.Die Kuðân und ihre Umwelt in numismatischer Sicht (Vortrag am XV. Deutschen Orientalistentag Göttingen 1961). Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft 111, 480-483. 
56.Die Münzprägung des Sasanidenstaates. Stand der Forschungen und Auswertungsmöglichkeiten (Vortrag am XV. Deutschen Orientalistentag Göttingen 1961), Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft 111, 412-415. 
57.Von Wesen und Wirkung der sasanidischen Krone. MÖNG 12, 96-99.
58.ZEGOMONOKO. East and West N. S. 13, 207-212. 
59.Report on mission as Field expert numismatist at the National Museum at Kabul, Afghanistan. UNESCO / PP / AFG / CUA / 7.
1963
60.Beiträge zur Ikonographie der Kuðânkönige: Huviðka. Central Asiatic Journal 8, 135-142. 
61.Geschichte Afghanistans zwischen Alexander und Mohammed. Bustan 4, Heft 3, 26-31. 
62.Regalian und Dryantilla. Bericht über den 7. Österreichischen Historikertag (Eisenstadt 28.-31. August 1962), 206-208. 
1964
63.Der mehrfache Münzbildrand und die numismatischen Beziehungen zwischen Byzanz und dem Sâsânidenreich. Jahrbuch der Österreichischen Byzantinischen Gesellschaft 13, 103-116. 
64.Sammlungen orientalischer Münzen in Österreich. Bustan 4/63 - 1/64, 83-84. 
65.Die sasanidischen Tonbullen vom Takht-i Suleiman (Iran). ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 101, 49-51.
66.Denkmünzen auf den Universitätsbau 1756. ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 101, 49-51.
67.Zwei neue Termini für ein zentrales Datum der Alten Geschichte Mittelasiens, das Jahr 1 des Kuðânkönigs Kaniðka (Vortrag in der Sitzung der philosophisch-historischen Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften am 21. Oktober 1964). ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 101, 137-151. 
68.gemeinsam mit Ahmad Hasan Dani und Helmut Humbach: Tochi Valley Inscriptions in the Peshawar Museum. Ancient Pakistan I, 125-135. 
1965
69.Le relazioni numismatiche tra Roma e l'impero Romano. Congresso internazionale di Numismatica (Roma 1961), II. Atti 509-514. 
70.Die Beziehungen zwischen den Münzgruppen der sogenannten kuðânosasanidischen Serie, der Kidariten und der frühen Hephthaliten. Congresso internazionale di Numismatica (Roma 1961), II. Atti 469-474. 
71.Die drei Versionen der Kaniška-Inschrift von Surkh Kotal. Neuedition der Texte auf verbesserter technisch-epigraphischer und paläographischer Basis. (ÖAWphilhist.Kl.-Denkschriften 88).
72.Zur Pflege der orientalischen Numismatik in Österreich. Bericht über den 8. Österreichischen Historikertag (St. Pölten 15.-18. Sept. 1964), 192-196.
1966
73.Vasiska II., ein bisher unbekannter König der späteren Kuðân. ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 102, 284-300. 
74.Eine neuerworbene Sammlung mittelasiatischer Münzen. Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums 45/46, 185-223. (erschienen 1968!)
75.Münzfunde. Magdalensberg Grabungen 1962-1965. Carinthia I, 156, 448-457. 
1967
76.Dokumente zur Geschichte der Iranischen Hunnen in Baktrien und Indien. (4 Bde.) Wiesbaden.
77.Zwei römische Münzfunde aus dem Burgenland: Illmitz (1960) und Apetlon II (1961). (Wiss. Arbeiten aus dem Burgenland, Heft 37).
78.Geschichte des vorislamischen Mittelasien in Forschung und Lehre. Grundsätzliches und das Wiener Programm. Wiener Zeitschrift für die Kunde Süd- und Ostasiens 9, 1-21.
79.Die numismatischen Forschungen auf dem Gebiet der Sasaniden, Kuðân und Iranischen Hunnen. A Survey of Numismatic Research 1960-1965. II. Medieval and Oriental Numismatics, 267-272 (Kopenhagen).
80.Diskussionsbemerkungen zu: F. Goffitzer, Vorläufiger Bericht über Felsbilder auf der Insel Spinalónga bei Kreta. ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 1967, 69-70.
1968
81.Der Bericht des Religionsstifters Mani über die Münzherstellung. Versuch einer Analyse. ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 104, 113-128.
82.Sasanidische Numismatik (Handbücher der mittelasiatischen Numismatik I), Braunschweig (engl. Übersetzung siehe 1971).
83.Zu Schwabachers Punzentheorie. MÖNG 15, 51-52.
84.Numismatica byzantino-persica. Jahrbuch der Österreichischen Byzantinischen Gesellschaft 17, 165-176. 
85.Zur Frage eines Antiken Münzfundkataloges für Österreich. Bericht über den 9. Österreichischen Historikertag, (Linz 5.-8. September 1967), 176-182.
86.Numismatic evidence relating to the date of Kaniška. Papers on the date of Kaniška submitted to the Conference on the date of Kaniška, London, 20.-22. April 1960 (Australian National University Centre of Oriental Studies Oriental Monograph Series IV.), 103-113. (Leiden). 
1969
87.Spätantike Bleibulle eines Maximinus aus Carnuntum. MÖNG 16, 58-59. 
88.Barbarisierter Tremissis des Iustinianus I. aus Pernersdorf bei Haugsdorf (NÖ). MÖNG 16, 64-65
89.Zwei keltische Münzen vom Oberleiserberg. MÖNG 16, 65-66. 
90.Nochmals zu W. Schwabachers Punzentheorie. MÖNG 16, 67.
91.Begründung der FMRÖ. MÖNG 16, 72-73.
92.Römischer Münzhort Tulln 1966 (Septimius Severus-Gallienus). NZ 83, 7-57.
1970
93.Zum Chronologieproblem der sasanidischen Kunst. Forschungen zur Kunst Asiens. (In memoriam Kurt Erdmann), 25-34. (Istanbul). 
94.Regalianus und Dryantilla: Dokumentation ; Münzen, Texte, Epigraphisches. (ÖAWphilhist.Kl.-Denkschriften 101). 
95.Bewältigungsprobleme der Antiken Numismatik. Bericht über den 10. Österreichischen Historikertag, (Graz, 20.-23. Mai 1969), 285-299. 
96.Gedenkrede auf Joseph Hilarius Eckhel. MÖNG 16, 80-83.
97.Der Kuðânische Goldmünzschatz von Debra Damo (Äthiopien) 1940. Central Asiatic Journal 14, 241-252. 
1971
98.Die sasanidischen Tonbullen vom Takht-i Suleiman und die Probleme der sasanidischen Sphragistik. Acta Antiqua Academiae Scientiarum Hungaricae 19, 95-112.
99.Die Münzprägung Irans im Altertum. Bustan 4/70-1/71, 20.
100.Neue Ergebnisse zur absoluten Chronologie im antiken Mittelasien und ihre Folgen. ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 108, 41-42. 
101.Sasanian Numismatics (Handbook of Middle Asian Numismatics 1; englische Ausgabe des deutschen Originals von 1968).
1972
102.Neuer Follisbeleg für Alexander Tyrannus (Karthago 308-311 n. Chr.). MÖNG 17, 65-66. 
103.Zwei moderne Fälschungen: Persis und Ostkelten. MÖNG 17, 76-78. 
104.Neue technische Forschungsmethoden in der keltischen Numismatik. ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 109, 49-63. 
105.Spiegel der T'ang-Zeit mit sasanidischen Randdekor. Ex orbe religionum. (Studia Geo Widengren oblata), 2, 80-82. 
106.Ostkeltischer Typenatlas. Braunschweig
107.Beiträge zur Ikonographie der Kuðânkönige. II: Eine weitere Medaillonapplike von Huviska. Cenral Asiatic Journal 16, 178-181. 
108.A New Type Sasanian Dinar of Varhran V. (420-438). SAN 3, 59.
109.Material und System. Grundsatzfragen über Konzeption und Konzept der antiken Numismatik. NZ 87/88, 16-25. 
110.Die antiken Münzen des mittleren Orients als historische Quelle. Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs 25 (Festschrift Mikoletzky), 109-119.
1973
111.Der sasanidische Siegelkanon (Handbücher der mittelasiatischen Numismatik 4.), Braunschweig. 
112.Der römische Geldverkehr an der Donau. In: Die Römer an der Donau. Noricum und Pannonien (Ausstellung in Schloss Traun, Petronell 25. Mai-28. Oktober 1973), Wien, 79-84. 
113.Numismatisches Merkblatt für die Feldarchäologie. Pro Austria Romana 23 (Sonderheft) und Römisches Österreich 1, 31-37. 
114.Sasaniden, Kuðân und Iranische Hunnen. A Survey of Numismatic Research 1966-1971. II: Medieval and Oriental Numismatics, New York, 347-360.
115.Typologie und Chronologie der keltischen Münzprägung in Noricum. (ÖAWphilhist.Kl.-Denkschriften 113 = Veröffentlichungen der Numismatischen Kommission 2). 
116.Der Triumph des sasaniden Sahpuhr I. über drei römische Kaiser. (Vortragsauszug 14.12.1973). ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 110, 367-368.
1974
117.Die Rekonstruktion antiker Prägesysteme und ihre Bedeutung für die historische Forschung. Aufstieg und Niedergang der römischen Welt (Festschrift Joseph Vogt) 2/1, 890-918. 
118.Der Triumph des sasaniden Sahpuhr über Gordian, Philippus und Valerianus. (ÖAWphilhist.Kl.-Denkschriften 116).
119.Materiale Numismatico e Sistema di Studio. Questioni basilari sulla concezione e concetto della Numismatica antica. RIN 22, 7-22.
120.Erweiterte (3.) Auflage von K. Pink, Einführung in die keltische Münzkunde. (1950; 2. Aufl. 1960).
1975
121.Reiternomadismus und seßhafte Welt. Der Einbruch der Hunnen in die spätantike Zivilisation. (Festvortrag in der feierlichen Sitzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften am 14. Mai 1975). ÖAW-Almanach 125, 1-19. 
122.Kritische Bemerkungen zu falschem Keltengold und zu Methodischem in der keltischen Numismatik. Money-trend 7, Heft 11, 16-18.        
1976
123.A Catalogue of Coins from Butkara I (Swat, Pakistan). (Istituto Italiano per il Medio ed Estremo Oriente (IsMEO). Centro studi e scavi archeologici in Asia. Reports and Memoirs IV.) Roma.
124.Der sasanidische Münzfund von Seleukia (Veh-Ardašer). Mesopotamia 8/9, 229-259. 
125.Die Tonbullen vom Tacht-e Suleiman. Ein Beitrag zur spätsasanidischen Sphragistik. (Tacht-e Suleiman. Ergebnisse der Ausgrabungen Bd. 1). Berlin.
126.The Roman-Kushanian Medallion in the British Museum. JNSI 38, 21-26. 
1977
127.Motiv- und Themensammeln in der Antiken Numismatik. Münzen- und Medaillensammler. Berichte aus allen Gebieten der Münz- und Medaillenkunde 17/100, 376-381.
1978
128.O. J. Maenchen-Helfen, Die Welt der Hunnen. Eine Analyse ihrer historischen Dimension. (Deutsche Ausgabe von The world of the Huns, Berkeley 1973). 
129.Antike Numismatik: Einführung Münzkunde Münzgeschichte Geldgeschichte Methodenlehre - Praktischer Teil. (2 Bde.) München.
1979
130.Vasiðka. Vaskuðâna und Xodeðah. Weitere Neufunde kuðânischer Königsnamen. ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 116, 119-123. 
131.Neue Belege zur norischen Keltenprägung. Jahrbuch für Numismatik und Geldgeschichte 28/29 (1978/79), 7-10.
132.Christliche Siegel der sasanidischen Zeit: Ein erster Nachtrag. Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes 71, 53-62. 
1980
133.Antike Darstellungen zur Münzprägung im numismatisch-sphragistischen Material. Mélanges de numismatique, d'archéologie et d'histoire, offerts à Jean Lafaurie (Paris), 105-109.
1981
134.Iranisch-hunnische Münzen, 1. Nachtrag. Iranica Antiqua XVI, 173-182. 
1983
135.Der veruntreute Himmel: Die Götterwelt des Kuðânreiches. LNV 2, 79-96.
136.Supplementa Orientalia I. LNV 2, 97-112. 
137.Neues zur postnorischen Keltenprägung. LNV 2, 181-184.
138.MONETA IMPERII ROMANI (MIR) = Der neue "Aufbau der römischen Münzprägung in der Kaiserzeit". LNV 2, 189-205. [gleichlautend meritorisch in allen Bänden der MIR zuletzt hier aus 1993].
139.Pars pro toto? Zur Frage der notwendigen Bandbreite von Untersuchungen mit numismatischer Basis. LNV 2, 257-263. 
140.Ikonographie und Epigraphik: Ein Beitrag zur Methodenfrage in der sasanidischen Sphragistik. LNV II, 265-280. 
141.Sasanian Coins. In: Yarshater, The Cambridge History of Iran 3/I (The Seleucid, Parthian and Sasanian Periods), 322-338.
142.Numismatik: Studium, Forschung, Praxis. ÖHZ 35, Heft 10. (Oktober 1983), 13-14.
1984
143.Die Titel der ersten beiden sasaniden auf ihren Münzen. ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 120, 290-298.
144.Technisch-organisatorische Grundlagen der keltischen Münzchronologie. Keltische Numismatik und Archäologie. Veröffentlichung der Referate des Kolloquiums keltische Numismatik 4.bis 8. Februar 1981 in Würzburg / Hgg. Von G. Grassmann, W. Janssen und M. Brandt (British Archaeological Reports, International Series 200), 54-68. 
145.System und Chronologie der Münzprägung des Kuðânreiches. (Sonderband der Veröffentlichungen der Numismatischen Kommission der ÖAW). Wien.
146.Was ist Numismatik heute? Geldgeschichtliche Nachrichten 100, 63-65. 
147.Eckhelianum II: Die Emission, Definitorische Untersuchung eines numismatischen Grundbegriffes. NZ 98, 7-18.
1985
148.Grundprobleme der Numismatik: Forschung, Lehre, Kommunikation. Bericht über den 16. Österreichischen Historikertag, (Krems/Donau 3. 7. September 1984), 565-568. 
1986
149.Der römische Geldverkehr am Donaulimes. Der römische Limes in Österreich, Ein Führer. (Hrsg. M. Kandler, H. Vetters), 33-40.
1987
150.Die Buddha-Darstellungen in der Münzprägung der Kušân. Serie Orientali Roma LVI, 2 (Orientalia Josephi Tucci Memoriae Dicata), 535-538.
151.Numismatik: Grundriß und wissenschaftliches System. München.
152.Signum Crucis oder Lanzenschaft? Die Kaiserinsignie auf dem Multiplum Constantins des Großen aus 313 Ticinum. LNV 3, 77-94. 
153.Constantin der Große und Indien. Der römisch-kušânische Goldmedaillon des British Museum in London. LNV 3, 185-191. 
154.Rišto - was sonst? Ein Beitrag zum Thema Rom und der Orient. LNV 3, 169-183.
155.Die kušânischen Bronze-Appliken mit Königsdarstellungen. LNV 3, 193-202. 
156.Supplementa Orientalia II. LNV 3, 245. 
157.Ein Abschied für Gesatorix-Ecritusirus. LNV 3, 227-246.
158.Supplementa Celtica I. LNV 3, 247-252. 
159.Medaillen des islamischen Mittelalters und ihr Formenkreis. LNV 3, 265-288. 
160.Eckhelianum III: Über numismatische Rezensionen. LNV 3, 575-582. 
161.Die Numismatik als Quelle zur Kunst der Sasaniden, der Kušân und der Iranischen Hunnen. Bulletin of the Asia Institute I, 65-79.
162.Goldener barbarisierter Münzanhänger des 3. Jahrhunderts aus Carnuntum. Carnuntum-Jahrbuch 1987, 55-61. 
163.Fundmünzen der römischen Zeit in Österreich. Grabungen im Legionslager Carnuntum 1968-1978. (Sonderpublikation). Wien. 
1988
164.Numismatik von heute an der Universität von heute und das Wiener Modell. Rivista Italiana di Numismatica XC, 373-393. 
165.Eckhelianum I: Die Krise der Numismatik. Bollettino di Numismatica 4, Suppl. (Studi per Laura Breglia. 1), 19-37. 
166.L'altra parte della luna: sul mondo non-classico nella numismatica antica. Società Numismatica Italiana, Testo della conferenza Milano 19 Sett. 1987, 1-12. 
167.Die Prägegemeinschaft der Reguli in Noricum vor der römischen Landnahme und die Konsequenzen für die Geschichtsforschung. Römisches Österreich 15/16 (1987/88), 63-81. 
1989
168.Der norische Tetradrachmenfund 1972 aus Haimburg in Kärnten: Versuch einer Gesamtrekonstruktion. (ÖAWphilhist.Kl.-Sitzungsberichte 522 = Veröffentlichungen der Numismatischen Kommission 21). 
169.Die Münzprägung der norischen Fürsten und Könige nach dem neuesten Stand der Forschung. Kultur der Kelten. St. Veiter Historikergespräche 1, 54-62. 
170.Silberapplike mit dem Porträt eines vornehmen Iranischen Hunnen des Alxon-Zweiges. Archaeologia Iranica et Orientalis. Miscellanea in honorem Louis Vanden Berghe, II, 867-876 (Gent). 
1990
171.Das Antlitz des Fremden: Der Hunnenkönig Prakasaditya in der Münzprägung der Gupta-Dynastie. ÖAWphilhist.Kl.-Anzeiger 126, 131-138. 
172.Die Bedeutung der Fundmünzen. Archäologischer Park Carnuntum. Die Ausgrabungen, Bd. 1. Das antike Stadtviertel bei Schloß Petronell, 55ff. 
173.Robert Göbl. Recht und Geschichte. (Studien zur Rechts-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte 14), 59-74 (Wissenschaftliche Autobiographie). 
1991
174.Šabuhr, König der Könige von Iran. Quaderni Ticinesi di numismatica e antichità classiche 20, 239-245. 
1992
175.Kaiser und Provinzen: Einleitung; Geld und Nachricht. In: Carnuntum. Das Erbe Roms an der Donau I. Katalog der Ausstellung des Archäologischen Museums Carnuntinum. (Hrsg. W. Jobst), 83-130. 
176.Gemmen und Kameen. In: Carnuntum: das Erbe Roms an der Donau I. Katalog zur Ausstellung des Archäologischen Museum Carnuntinums (Hrsg. W. Jobst), 384-396. 
177.Münzprägung und Geldverkehr der Kelten in Österreich. (ÖAWphilhist.Kl.-Sitzungsberichte 597 = Veröffentlichungen der Numismatischen Kommission 28). 
178.Zur Einführung (Einleitungsvortrag zum 1. Internationalen Eckhel-Symposium 13.-18. März ), LNV 4, 7-18. 
1993
179.Die Münzprägung des Kaisers Aurelianus (270/275). MIR 47. (ÖAWphilhist.Kl.-Denkschriften 233=Veröffentlichungen der Numismatischen Kommission 29). 
180.DONUM BURNS: die Kušânmünzen im Münzkabinett Bern und die Chronologie. Wien. 
181.Supplementa Orientalia III. Quaderni Ticinesi di numismatica e antichità classiche 22, 229-242 
182.Über den Medailleur Helmut Zobl. Helmut Zobl, Prägungen 1989 - 1993, 7-8. (Wien).
183.gemeinsam mit D. Faccenna und M. A. Khan: A Report on the Recent Discovery of a Deposit of Coins in the Sacred Area of Butkara I (Swat, Pakistan), 95-114. Roma.
1994
184.Die Hexadrachmenprägung der Gross-Boier: Ablauf, Chronologie und historische Relevanz für Noricum und Nachbargebiete. (Wien).
1995
185.Numismatisches Projekt Carnuntum im Rahmen der FMRÖ. Carnuntum-Jahrbuch 1966, 175-180. 
186.Die Münzprägung des Kaisers Aurelianus (270/275). MIR 47. (2. Unveränderte Auflage aus 1993) 
187.gemeinsam mit A. Róna-Tas: Die Inschriften des Schatzes von Nagy-Szentmiklós: eine paläographische Dokumentation. (ÖAWphilhist.Kl.-Denkschriften 240 = Veröffentlichungen der Numismatischen Kommission 31 = Veröffentlichungen der Prähistorischen Kommission 29).
1998
188.Der norisch-keltische Münzfund von Malta/Koschach 1997. Carinthia I, 188, 69-86. 
189.Noriker, Taurisker und Boier. Der aktuelle numismatische Befund. 21. Österreichischen Historkertag in Wien 1996. Tagungsband, 149-150.
1999
190.The Rabatak Inscription and the date of Kani In: Alram, M., Klimburg-Salter D. (edd.), Coins, Art and Chronology. Essays on the Pre-Islamic History of the Indo-Iranian Borderlands (Wien), 151-178.

       

 

 

Institut für Numismatik
und Geldgeschichte
Universität Wien

Franz-Klein-Gasse 1
1190 Wien
T: +43-1-4277-407 01
F: +43-1-4277-94 07
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0