Logo der Universität Wien

VIN 7

Veröffentlichungen des Instituts für Numismatik und Geldgeschichte 7

 

W. SZAIVERT - C. DABURON Sylloge Nummorum Graecorum Österreich. Sammlung Leypold. Kleinasiatische Münzen der Kaiserzeit, Band I: Pontus - Lydien. Wien 2000. Format 21 x 29,7 cm - 207 Seiten (87 Tafeln) ISBN 3-9500530-4-2€ 40,00

 

Der vorliegende Band bringt den ersten Teil des auf zwei Bände angelegten Katalogs der größten und bedeutendsten Privatsammlung kleinasiatischer Münzen in Österreich. Die Sammlung besteht ausschließlich aus griechischen Geprägen der römischen Kaiserzeit von Augustus bis Claudius II. Gerade diese "Greek Imperials" - also Münzen der kleinasiatischen Städte in der römischen Kaiserzeit - erfreuen sich seit Jahren zunehmenden Interesses von Seiten der Sammler, des Handels, aber auch der Wissenschaft.

Die insgesamt 1343 Stück des ersten Bandes werden durch die Hauptindizes (Stadt, Kaiser, Vorderseitentyp) erschlossen. Im zweiten Band sind dann Gesamtindizes enthalten, welche als Hilfe bei der Bestimmung auch schlecht erhaltener kleinasiatischer Münzen gedacht sind. In dem Band findet also der Altertumskundler Belege für die Stadtgeschichte, für lokale Kulte und für das öffentliche Leben der Stadt. Sammler und Händler finden damit einen leichteren Einstieg in das über die verfügbare Literatur oft nur schwer zu erschließende Gebiet.

Institut für Numismatik
und Geldgeschichte
Universität Wien

Franz-Klein-Gasse 1
1190 Wien
T: +43-1-4277-407 01
F: +43-1-4277-94 07
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0