Erfolgreiche Exkursion nach Stift Heiligenkreuz

Wie in jedem Sommer zog es auch heuer Dozenten und Studierende des Instituts für Numismatik und Geldgeschichte für zwei Wochen ins Stift Heiligenkreuz, um die stiftseigene Münzsammlung aufzuarbeiten. In diesem Jahr bildeten die antiken griechischen Münzen der Hauptsammlung den Schwerpunkt der numismatischen Arbeiten vor Ort. Dabei wurden Bestimmungen makedonischer, hispanischer, italischer, kleinasiatischer und ptolemäischer Münzen vorgenommen und in eine Datenbank eingepflegt. Zudem wurden über 1700 griechische Münzen fotografiert.

Wir danken den TeilnehmerInnen unserer diesjährigen Exkursion für ihr engagiertes Arbeiten: Nikolaus Aue, David Burisch, Sebastian Gradauer und Kana Totsuka.

Wie in jedem Sommer zog es auch heuer Dozenten und Studierende des Instituts für Numismatik und Geldgeschichte für zwei Wochen ins Stift Heiligenkreuz, um die stiftseigene Münzsammlung aufzuarbeiten. In diesem Jahr bildeten die antiken griechischen Münzen der Hauptsammlung den Schwerpunkt der numismatischen Arbeiten vor Ort. Dabei wurden Bestimmungen makedonischer, hispanischer, italischer, kleinasiatischer und ptolemäischer Münzen vorgenommen und in eine Datenbank eingepflegt. Zudem wurden über 1900 griechische Münzen fotografiert.

Wir danken den TeilnehmerInnen unserer diesjährigen Exkursion für ihr engagiertes Arbeiten: Nikolaus Aue, David Burisch, Sebastian Gradauer und Kana Totsuka.