Logo der Universität Wien

Erweiterungscurricula zum Bachelorstudium

Vorbemerkung:

Das neue Bachelorstudium dauert sechs Semester und erfordert die Erwerbung von 180 ECTS Punkten.

Das Hauptfach verbraucht davon 120, so verbleiben für die Erweiterungscurricula (früher Nebenfach geheißen) insgesamt 60 ECTS Punkte. Von diesen kann ein Teil aus der Numismatik gewählt werden. Angeboten werden dazu zwei thematische Erweiterungscurricula und ein praxisorientiertes zu je 15 ECTS Punkten (also 45 insgesamt) und zwar:

 

Numismatik der Antike
(2-semestrig mit insgesamt 8 Wochenstunden; beginnt stets im Sommersemester).
Nähere Informationen im Student Point.

 

Numismatik des Mittelalters und der Neuzeit
(2-semestrig mit insgesamt 8 Wochenstunden; beginnt stets im Wintersemester).
Nähere Informationen im Student Point.

 

Sobald eine Veranstaltung aus einem dieser beiden ECs abgeschlossen wurde, kann aufbauend das folgende EC begonnen werden:

Numismatische Praxis und Vertiefung
(2-semestrig mit insgesamt 7 Wochenstunden; in jedem Semester beginnbar).
Nähere Informationen finden Sie im Student Point.

 

Institut für Numismatik
und Geldgeschichte
Universität Wien

Franz-Klein-Gasse 1
1190 Wien
T: +43-1-4277-407 01
F: +43-1-4277-94 07
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0